Aktienmantel kaufen? Experte klärt auf! (Video & Tipps)

Einen Aktienmantel kaufen in der Schweiz gilt als der schnellste und günstigste Weg, um sofort mit dem operativen Geschäft durchzustarten. In nur 24 Stunden können Sie Ihre fertige AG als Aktienmantel ohne Risiko übernehmen. Internationale Unternehmer schützen ihr globales Vermögen, indem sie einen älteren Aktienmantel kaufen und Vermögenswerte aller Art auf die neu erworbene Firma (Aktienmantel) übertragen und dank Anonymität sicher schützen.

Der Aktienmantel ist ein seit Jahrzehnten erprobtes Vehikel, um ihr globales Vermögen sicher, diskret und vor allem anonym zu halten und diskret zu schützen. Mit einem Aktienmantel kann niemand den Namen des wahren wirtschaftlich Berechtigten entdecken, da das Handelsregister diesen nicht publiziert. Gründer und Besitzer des Aktienmantels sind nicht sichtbar. Der Aktienmantel Schweiz gilt international als das Rolls Royce Asset Protection Vehikel im Gegensatz zu einer billigen British Virgin Island Offshore Company.

1. Was ist ein Aktienmantel? & Definition

Hier sehen Sie die offizielle Legaldefinition. Das Schweizer Bundesgericht definiert den Aktienmantel in einem Gerichtsentscheid wie folgt:

„wirtschaftlich vollständig liquidierte und von den Beteiligten aufgegebene, juristisch aber noch nicht aufgelöste Gesellschaft.“

(Bundesgerichtsentscheid BGE 67 I 36)

2. Aktienmantel Sinn und Zweck

Anstatt eine Aktiengesellschaft in der Schweiz neu zu gründen, kaufen viele ausländische Unternehmer einen Aktienmantel. So sparen Sie Zeit und Geld. Sie haben eine geniale Geschäftsidee, aber es fehlen Ihnen 100‘000 CHF für eine Neugründung. In max. 24 Stunden können Sie einen Aktienmantel kaufen und mit dem Business sofort durchstarten, ohne 100‘000 CHF einzahlen zu müssen.

Viele Geschäftsleute wollen nicht als Gründer oder als Eigentümer einer AG in Erscheinung treten. Die meisten ausländischen Investoren suchen und finden in der Schweiz Diskretion und Sicherheit. Deshalb entscheiden sie sich nicht für eine Neugründung. Einen Aktienmantel kaufen ist der anonymste und sicherste Weg, um Vermögenswerte aller Art zu schützen. Der Aktienmantel ist eine Aktiengesellschaft, die bereits eine Firmengeschichte dokumentieren kann. Für eine Neugründung ist eine mühsame und vor allem zeitraubende Prozedur nötig, die mithin eine Kapitaleinzahlung von CHF 100‘000 erfordert. Gründer und Eigentümer sind nicht im Handelsregister ersichtlich.

Weitere Vorteile finden Sie später aufgelistet in diesem Artikel

3. ASSET PROTECTION – Beispiel mit anonymisiertem Vermögenschutz

Sollte ein Krimineller mit bösen Aneignungsabsichten oder auch nur ein neugieriger Konkurrent im Business Nachforschungen beim Grundbuchamt in Moskau anstellen, sieht er nur den Namen einer Schweizerischen Aktiengesellschaft (Aktienmantel) als Eigentümerin einer Immobilie.

Wenn er weiter forscht und im kantonalen Handelsregister in der Schweiz nachschaut, findet er eine seit Jahren existierende Firma, die eine Geschichte hat. Er findet Schweizer Namen von Personen, die als Verwaltungsräte und als Zeichnungsberechtigte aufgelistet sind.

Gründer und Eigentümer sind nicht publiziert. Aufgrund der alten Einträge mit Schweizer Namen geht er davon aus, dass Schweizer Investoren in Moskau investiert haben.

Den Aktienmantel kaufen Sie bei uns ohne Risiken – in wenigen Stunden.

Sie müssen nur einen Tag in Zürich einplanen, um alle Formalitäten zu erledigen. Wir haben stets mehrere Dutzend Aktienmäntel für Sie auf Lager, die sofort zum Kauf bereit stehen. Wir helfen Ihnen, die zu Ihrem Business passende Firma auszuwählen.

So einfach und schnell können Sie einen Aktienmantel kaufen in der Schweiz!

  1. Sie kontaktieren uns über das untenstehende Online Formular.
  2. Bitte markieren Sie welche AG oder GmbH Sie wünschen.
  3. Passt keine AG oder GmbH zu Ihrem Business, teilen Sie uns Ihr Budget mit und was Sie genau suchen (siehe Online Formular).
  4. Wir suchen den auf Sie zugeschnittenen Aktienmantel oder GmbH Mantel aus und machen Ihnen eine Offerte mit Firma und Preis via Email.
  5. Erst wenn wir uns über AG, GmbH und Preis einig sind, vereinbaren wir einen Termin in Zürich zwecks Vertragsunterzeichnung und Übergabe der Firma-Unterlagen.
  6. Die Bezahlung erfolgt vor dem Termin mit Banküberweisung auf Rechnung (Wire-Transfer), oder Zug um Zug mit Barzahlung in CHF nach der Vertragsunterzeichnung gegen Ubergabe der Unterlagen der Firma in Zürich.

Gleichtags in Zürich erhalten Sie nach der Bezahlung alle Unterlagen vollständig:

  • einen makellosen Auszug aus dem Betreibungsregister
  • beste Bonität, schuldenfrei, keine Verbindlichkeiten, alles mit schriftlicher Garantie
  • lückenlose Bücher (Bilanzen und Erfolgsrechnungen) mit Übernahmebilanz
  • Aktien-Kaufvertrag
  • Aktienbuch/Aktien-Zertifikate
  • Revisionsberichte, falls revisionspflichtig
  • Kopien Steuererklärungen
  • Strafverfügungen
  • Rücktrittserklärung des Verwaltungsrates
  • Aktienmantel besteht seit Jahren, keine Gründer nötig, Eigentümer bleiben anonym
  • Schnelle Abwicklung in wenigen Stunden (max. 24 Stunden)
  • Absolute Diskretion
  • Marktkonforme und faire Preise

Wir beraten Sie in Zürich bei der Auswahl von Domizil, Bankkonto, Verwaltungsräte etc. und wir nehmen alle Mutationen im Handelsregister vor.

4. Was meinen die Steuerbehörden zum Aktienmantel?

Ein Aktienmantel in der Schweiz ist eine Aktiengesellschaft, die ihre Tätigkeit aufgegeben hat. Die Aktivposten wurden liquidiert. Die Schulden wurden übernommen. Wirtschaftlich gesehen hat eine Liquidation stattgefunden. Deshalb qualifizieren die Steuerbehörden den Aktienmantel als Liquidation mit Neugründung. Der Aktienmantel Handel ist zulässig. Das bedeutet, dass Aktienmantel verkaufen und kaufen legale Handlungen sind. Dass der Aktienmantel zulässig und legal ist, möchte ich an dieser Stelle klar festhalten. Allerdings haben die Steuerbehörden das Recht, diejenigen, die einen Aktienmantel kaufen in steuerrechtlicher Hinsicht so zu behandeln, wie wenn sie eine AG Neugründung machen würden.

Sie suchen Diskretion, Sicherheit und besten Vermögensschutz? Dann müssen Sie einen Aktienmantel kaufen in der Schweiz. Man kann auch einen GmbH Mantel kaufen. Die GmbH bietet allerdings keine Anonymität wie die AG es bieten kann.

5. GmbH oder AG?

Ausländische Investoren entscheiden sich vor allem für die Aktiengesellschaft (AG, Aktienmantel)
die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist bei Ausländern weniger beliebt.

Gründung einer GmbH mit Personen ohne Wohnsitz in der Schweiz

  • Nationalität der Gründer spielt keine Rolle
  • Mindestens 1 Verwaltungsrat muss Einzelunterschrift haben und in der Schweiz wohnen
  • Die Namen der Verwaltungsräte werden im Handelsregister veröffentlicht
  • Die Namen der Gesellschafter werden auch veröffentlicht

Gründung einer AG mit Personen ohne Wohnsitz in der Schweiz

  • Nationalität der Gründer spielt keine Rolle
  • Mindestens 1 Verwaltungsrat muss Einzelunterschrift haben und in der Schweiz wohnen
  • Die Namen der Verwaltungsräte werden im Handelsregister veröffentlicht
  • Die Namen der Gesellschafter bleiben anonym, d. h. sie werden nicht veröffentlicht
  • Inhaberaktien sind erlaubt. Allerdings ist der Verwaltungsrat verpflichtet, ein internes Register der Aktionäre zu führen

6. Check-Liste: AG vs. GmbH

Aktienmantel kaufen oder GmbH Mantel kaufen?
AG oder GmbH?

  AG GmbH
Mindestkapital CHF 100‘000 CHF 20‘000
Kreditwürdigkeit besser da höheres Mindestkap. Schlechter, da nur CHF 20‘000
Mindestnennwert Aktien mind. 1 Rappen Stammanteile mind. CHF 100
Pflichten der Gesellschafter nur 1 einzige Pflicht: Einzahlen = Liberieren evtl. sind Nachschusspflichten in den Statuten vorgesehen
Anonymität Keine Namensnennung der Gesellschafter im HR Name, Wohnsitz und Wert der Stammanteile sind im Handels-Register (HR) veröffentlicht.
Übertragung der Mitgliedschaft einfach Zession/Übergabe Aktie erschwerte Form und Zustimmung evtl. Zustimmungserklärungen holen
Austritt/Ausschluss einfach kann kompliziert ausgestaltet sein

Achtung Steuerfalle!

7. Steuertrick mit dem Verlustvortrag beim Aktienmantel Handel

Der Trick geht so. Steuervorteile durch die Verrechnung von Verlusten der „alten Firma“ mit Gewinnen der „neuen Firma“ bekommt man nur, wenn das Steueramt nicht bemerkt, dass ein klassischer Aktienmantel-Handel vorliegt. Das Finanzamt wird in der Schweiz Steueramt genannt.

Um Steuervorteile erfolgreich zu erwirken, muss man die erforderlichen Mutationen im Handelsregister zeitlich gestaffelt organisieren. Werden alle Änderungen im HR gleichzeitig eingegeben, hat das Steueramt ein leichtes Spiel, den Aktienmantel Handel zu bemerken. Wer einen Aktienmantel kaufen will, der einen großen Verlustvortrag aufweist, um damit Steuern zu sparen, muss deshalb aufpassen.

Wenn die Steuerbehörde bemerkt, dass es sich um einen reinen Aktienmantel Handel handelt, besteht ein großes Risiko, dass die Steuerbehörde den Verlustvortrag nicht anerkennt und den Mantelkauf steuerlich als Neugründung qualifiziert. Wenn der Verkäufer des Aktienmantels infolge Vorliegens eines scheinbar attraktiven Verlustvortrages eine unverschämte Offerte präsentiert, ist diese Offerte mit Vorbehalt entgegen zu nehmen.

Wenn Sie Steuern sparen wollen, indem Sie einen Aktienmantel mit Verlustvortrag einkaufen, brauchen Sie einen erfahrenen Berater, der die Praxis im kantonalen Steueramt kennt. Die Praxis ist – je nach Kanton – sehr unterschiedlich.

Sparen Sie besser ganz legal Steuern, indem Sie den steuerlich optimalsten Kanton auswählen.

8. Die 10 steuergünstigsten Kantone der Schweiz

Hier finden Sie die 10 steuergünstigsten Kantone der Schweiz. Die Prozentzahlen zeigen die Besteuerung vom Gewinn, inklusive Bundessteuer, kantonale Steuer und Gemeindesteuer an der Hauptgemeinde des betreffenden Kantons.

1. Luzern
12,32%

2. Nidwalden
12,66%

3. Obwalden
12,74%

4. Appenzell Ausserrhoden
13,04%

5. Appenzell Innerrhoden
14,16%

6. Zug
14,35%

7. Uri
14,92%

8. Schwyz
15,02%

9. Neuenburg
15,61%

10. Glarus
15,68%

9. Aktienmantel für optimale Asset Protection ohne Korruptionsrisiken

Die meisten ausländischen Unternehmer, die in der Schweiz einen Aktienmantel kaufen, haben Angst vor der grassierenden Korruption im Heimatland. Hochwertige Vermögenswerte können in einem Land mit hoher Korruptionsrate jederzeit gestohlen werden oder sonst wie abhandenkommen. Vermögenswerte werden durch Bestechung der Registrationsbehörden, wie zum Beispiel das Grundbuchamt oder das Handelsregisteramt, durch Betrug und Vorspiegelung falscher Tatsachen illegal entzogen. Wie das geht, zeigt dieses Video.

Dieses Video ist nicht erfunden. Vielmehr beruht es auf echte Tatsachen. Kunden von mir haben einen Schaden in Millionenhöhe erlitten, weil sie ihre Immobilie auf eine billige Offshore Gesellschaft in der Karibik überschrieben haben. Aufgrund von kriminellen Aktivitäten (Bestechung) auf den British Virgin Islands (BVI) konnte ein Supermarkt in Russland im Wert von über 80 Mio. USD unrechtmäßig den Besitzer wechseln. In einer Nacht- und Nebelaktion wurde der Supermarkt an gutgläubige Erwerber verkauft. Meine Kunden hatten das Nachsehen. Als Sie den Betrug bemerkten, war es bereits viel zu spät.

Sie haben alle Prozesse in Russland verloren. Sie mussten den ganzen Schaden alleine tragen. Sie haben in der Folge aus Frustration das Land verlassen und sich in der Schweiz niedergelassen (mit Verfahren zur Pauschalbesteuerung bei Caputo & Partners).

Hätte man den Supermarkt anstatt auf eine billige British Virgin Islands Company (viel besser) auf eine Schweizer AG übertragen, hätte es niemals so weit kommen können.

Ausländische Investoren wählen einen Schweizer Aktienmantel als Investmentvehikel. Sie haben die Gewissheit, dass die Behörden in der Schweiz nicht korrumpierbar sind.

Der ausländische Unternehmer sucht Anonymität, da er oft im Namen seiner Schweizer AG (Aktienmantel) in Heimatland anonym und diskret investieren will. Seine Konkurrenten und sonstige Gegenspieler im Heimatland sollen die irrige Meinung haben, eine Schweizer AG in Besitz von Schweizer Bürgern halte das Investment. Financial Kidnapping ist in Ländern mit grassierender Korruption an der Tagesordnung.

Oft will er einen Schweizer AG Mantel kaufen, weil die Schweizer AG bereits eine Geschichte mit Schweizer Investoren hinter sich hat. Die Geschichte zum Aktienmantel lässt den naheliegenden Schluss zu, dass hier Schweizer Investoren investieren. Er will eine Schweizer AG kaufen, die bereits seit vielen Jahren existiert und entsprechend lange im Handelsregister eingetragen ist. Er will nicht, dass die Namen der Gesellschafter, wie im Falle einer GmbH, im Handelsregister publiziert werden. Er will bewusst nicht eine Neugründung einer AG. Vielmehr will er sich hinter einer Firmengeschichte plausibel und sicher verstecken können. Niemand soll wissen, dass er Vermögenswerte besitzt.

10. Aktienmantel schützt vor Financial Kidnapping

Wer Vermögensschutz mit Diskretion und Anonymität sucht, findet mit einem Aktienmantel in der Schweiz das beste und sicherste Investmentvehikel der Welt, um sein globales Vermögen und seine Familie vor Financial Kidnapping optimal zu schützen. In Ländern mit grassierender Korruption sind Entführungen von wohlhabenden Familienmitgliedern an der Tagesordnung. Korrupte Beamte verkaufen Informationen zum Vermögen an kriminelle Organisationen, welche sich auf diese Entführungen spezialisiert haben. Investoren in solchen Ländern maskieren ihre Investments gerne mit ausländischen Firmen, damit niemand erkennen kann, wer effektiv dahinter steckt.

„Der ausländische Investor, der sein Vermögen im Herkunftsland bewusst nicht zeigen will, wird sich einen Schweizer AG Mantel kaufen. Ein Schweizer Aktienmantel ermöglicht ein „Low-profile Lifestyle“ zu führen. Damit schützt er nicht nur wirksam sein Vermögen, sondern auch seine Familie vor Financial Kidnapping.“

Einen Aktienmantel kaufen in der Schweiz ist der schnellste und kostengünstigste Weg eine Firma unbürokratisch und schnell zu übernehmen.

11. Welche Vorteile haben Sie, wenn Sie bei uns einen Aktienmantel kaufen?

  • Als Anwalt offeriere ich Ihnen eine maßgeschneiderte Beratung mit Blick fürs Ganze
  • Für jede AG bekommen Sie eine schriftliche Garantie, dass keine Schulden oder Verbindlichkeiten bestehen
  • Der Aktienmantel ist zulässig. Die AG ist sofort operativ.
  • Hohe Reputation einer seit vielen Jahren existierenden Schweizer Firma
  • Anonymer Zugang zu bestimmten Märkten
  • Anonymität und Diskretion (Kein Behördengang wie bei AG gründen Schweiz)
  • Eigentumsübertragung schnell und einfach, ohne Notar
  • Bonität wegen Alter der AG mit gutem Image bei Kunden, Banken und Versicherungen
  • Geringer Kapitaleinsatz, keine Gründungskosten, tiefe Steuern
  • Alter der AG ist im Auszug des Handelsregisters vermerkt
  • Seltener oder einprägsamer Firmenname, der den Firmenschutz genießt
  • Wiederbelebung einer Firmentradition
  • Besitz von bestimmten Bewilligungen und Konzessionen
  • Aktienmantel Anpassungen, um sofort ein Konto zu eröffnen

Die neu gekaufte Mantelgesellschaft lässt sich maßgeschneidert an die Bedürfnisse Ihres Business und an die Anfordernisse der Bank zwecks Kontoeröffnung anpassen.

a) Wie wird ein Aktienmantel maßgeschneidert angepasst?

  • Der Gesellschaftszweck kann angepasst oder geändert werden (wichtig bei Kontoeröffnung)
  • Anstatt eine Immobilien AG gründen in der Schweiz, kann man beim Aktienmantel nur den Zweck ändern und die Immobilien AG ist da. Gleiches gilt für eine Holding in der Schweiz.
  • Der Sitz kann in einen steuergünstigeren Kanton verlegt werden.
  • Wir eliminieren sofort das c/o Firmendomizil, da c/o Firmensitze Bankkontoeröffnungen von Anfang an torpedieren.
  • Den Firmennamen kann man leicht ändern (keine Verwechslungsgefahr und Täuschung)
  • Verwaltungsrat und Revisionsstelle können schnell ausgewechselt werden.
  • Eine Kapitalerhöhung ist auch kein Problem

b) Wo sind die Risiken beim Kauf einer Mantelgesellschaft?

Beim Schweizer AG kaufen müssen Sie sicher sein, keine Schulden mit einzukaufen.
Darum lassen sie sich immer einen Betreibungsregisterauszug vorlegen.
Mithin sollten Sie eine schriftliche Gewährleistungserklärung vom Verkäufer verlangen.
Damit stellen Sie sicher, nicht für alte Verbindlichkeiten, zum Beispiel für
alte Steuerrechnungen, gerade stehen zu müssen.

12. Aufpassen bei der Kontoeröffnung! Was Viele nicht wissen!

Warning SignBis vor ein paar Jahren war es ein Kindespiel, ein Bankkonto für eine Domizilgesellschaft ohne eigene Räumlichkeiten und ohne Personal zu eröffnen. Die Banken stellten wenige Fragen und eröffneten am ersten Tag bereits ein Konto. Viele wissen immer noch nicht, dass sich die Kontoeröffnungsprozeduren der Banken diametral geändert haben.

Heute kann die Eröffnung eines Bankkontos in ein traumatisches Erlebnis ausarten. Der ausländische Druck auf die Schweizer Banken hat die Bankkontoeröffnung zu einer komplexen Materie gemacht. Schweizer Banken verzichten heute lieber auf eine Kontoeröffnung, anstatt sich unbekannten Risiken mit Bussen in Milliardenhöhe auszusetzen.

Der typische Aktienmantel Verkäufer ist in der Regel weder Banker noch Anwalt. Im besten Falle ist er ein Treuhänder.

Viele Treuhänder wissen nicht, welche Tätigkeiten von gewissen Banken begrüßt werden und welche eine Kontoeröffnung torpedieren. Ein Business, das sich durch viele internationale Transaktionen auszeichnet, schreit geradezu nach einer Transaktionsbank. Es gibt aber nur sehr wenige Transaktionsbanken. Diese muss man kennen. Wer diese Banken nicht kennt, kann heute kein Bankkonto in der Schweiz mehr für eine solche Firma eröffnen.

Was nützt Ihnen ein Aktienmantel ohne Konto?
Sehr wahrscheinlich nicht viel, oder?

Caputo & Partners hilft bei der Eröffnung von Bankkonten.
Wir sind Profis im Umgang mit Schweizer Banken.

Wir beraten Sie in allen Fragen rund um den Aktienmantel. Wir sind am Paradeplatz in Zürich, im Zentrum des Finanzplatzes. Wir sind optimal vernetzt. Ob es um Kontoverbindungen, das Aushandeln von Vorzugskonditionen mit der Bank oder um die Wahl des optimalsten Steuersitzes geht, wir sind immer für Sie da.

Gute Beratung ist Gold wert. Sparen Sie nicht am falschen Ort.